24 Stunden Notfall
Willy Rohner AG
Ihr Sanitärfachmann
Wussten Sie schon, dass sich am Boiler bereits nach 3-4 Jahren mehrere Kilo Kalk und Rost ansammeln kann, oftmals mehr als 8 kg?
Dann sind Sie richtig, bei den Entkalkung-Profis!

Wir warten Ihren Boiler und verlängern somit die Lebenszeit und verringern Ihren Stromverbrauch. Informieren Sie sich auf unserer Seite wie Sie mit einer Boilerwartung die Lebensdauer verlängern können und dabei erheblich Energiekosten einsparen.

  • Vereinbaren Sie mit uns einen Termin
  • Informieren Sie sich über unseren Service
  • Lernen Sie mehr über Ihren Boiler

Die gewählte Wassertemperatur hat einen
entscheidenden Einfluss auf die Wartungshäufigkeit

Die Wassertemperatur über 60°C führt zu grossen Kalkablagerungen im Boiler und den Warmwasserleitungen. Die Aggressivität des Wassers und somit die Korrosion nimmt überdurchschnittlich zu. Mit höherer Temperatur steigen auch die Stillstandsverluste und damit der Energieverbrauch an.
Wassertemperaturen unter 60°C sind hingegen aus hygienischer Sicht zu vermeiden, da sich bei diesen Bedingungen ideale Lebensräume für die im Trinkwasser vorhandenen Bakterien bilden.

TIPP: Wassertemperatur auf exakt 60°C einstellen!

Kalkablagerungen beeinträchtigen die Funktionstüchtigkeit

Kalkausscheidungen können die Funktionstüchtigkeit entscheidend beeinträchtigen. Der Kalk wird im Wasser ausgeschieden und lagert sich auf dem Speicherboden ab. Diese Ablagerungen können sich mit der Zeit sammeln, das Heizelement umschliessen und dessen Wärmeübertragung erheblich reduzieren. Nebst längeren Aufheizzeiten und somit grösserem Energieaufwand muss auch eine Beschädigung des Heizelements in Kauf genommen werden.

TIPP: Regelmässiges Entkalken schützt den Erwärmer und spart Energie!

Und wie steht es mit der Hygiene?

Innerhalb von nur drei Betriebsjahren strömen gegen 300'000 Liter Trinkwasser durch den Boiler und damit auch Fremdpartikel Sand, Rost, Schlamm, Kalk etc. Diese Fremdstoffe lassen sich im sogenannten „Boilersumpf" nieder.

TIPP: Regelmässiges Reinigen schafft hygienisch einwandfreie Voraussetzungen!
TIPP: Einbau Feinfilter in Kaltwasserzuleitung halten Fremdpartikel fern!

Das Sicherheitsventil ist ein Verschleissteil

Die regelmässige Funktionskontrolle des Sicherheitsventils ist nicht nur vorgeschrieben, sie ist auch im Hinblick auf die Lebensdauer emaillierter Wassererwärmer zu empfehlen. Das Versagen des Sicherheitsventils kann dazu führen, dass sich der Speicher beim Aufheizen ausdehnt und dadurch das Email vom Innenkessel ablöst.

TIPP: Das Sicherheitsventil vom Fachmann regelmässig überprüfen lassen!

Schutzanoden sind Garantien für eine lange Lebensdauer

Die Schutzanoden schützen die Boiler vor Korrosion, da sie dich durch die Boiler stattfindende Elektrolyse selber abbauen. Ganze abgebaute Schutzanoden verlieren ihre Wirksamkeit und können die Schutzfunktion nicht mehr aufrechterhalten.

TIPP: Einbau, regelmässige Kontrolle und Ersatz der abgebauten Schutzanoden verlängert die Lebensdauer der Boiler! 

Nehmen Sie jetzt mit uns Kontakt auf und verlangen Sie eine unverbindliche Beratung mit Offerte.

Unsere Partner